Wir stoppen den Handelsregister Betrug

400 000 Schummelrechnungen

werden jedes Jahr in Deutschland verschickt.

Handelsregister Rechnung Betrug

10 000 Opfer

überweisen aus Unachtsamkeit, Eile, sprachlichen Problemen.

Wir beenden das Vorgehen

indem wir dafür sorgen, dass dieses Geschäftsmodell nicht in Deutschland nachhaltig betrieben werden kann.


Wie gehen wir vor?

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, mit moderner Technologie und Sachverstand betrügerischen Firmen das Handwerk zu legen. Indem wir Ihre Forderungen in eigenem Namen geltend machen, tragen Sie kein Kostenrisiko, wenn sie durch unlautere Praktiken betrogen wurden.

Aktuell beschäftigen wir uns vor allem mit Firmen, die als Rechnung getarnte Vertragsangebote verschicken und somit häufig kleinere Firmen betrügen. Meist sind die Beträge so groß, dass es weh tut, aber so klein, dass es sich nicht lohnt, das Kostenrisiko eines Prozesses zu tragen. Es kommt auch oft vor, dass Betrüger*innen abtauchen, so dass man zusätzliches Geld investieren muss, um herauszufinden, wo sie sich aufhalten und wo man vollstrecken kann.

Indem wir die Forderungen gegen diese Firmen bündeln, tragen wir ein geringeres Prozessrisiko. Außerdem lohnt es sich für uns, größere Investitionen zu tätigen, um den Täter*innen auf die Spur zu kommen. So können wir auch Ihr Recht durchsetzen!

Aktuell haben wir diese Firmen im Fokus:

Was tun?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie falsche Handelsregister Rechnungen erhalten und ggf. bezahlt haben; wenn Sie weitere Informationen haben oder benötigen oder auch wenn Sie mehr über LexMentis erfahren wollen.

Nutzen Sie dafür bitte unser Formular hier auf der Seite, schicken Sie uns eine eMail oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 30 20 21 59 42

Wir arbeiten gemeinsam mit den Behörden und der Polizei mit dem Ziel, die Wirtschaftlichkeit des Geschäftsmodells der Handelsregisterbetrüger zu beenden.

Kontakt

Chatten Sie mit uns